Gaias Kinder

Natürlich nachhaltig.

Glyphosat auch in Deinem Stoffwechsel? Mache den Test!

| 1 Kommentar

Glyphosat auch in Deinem Stoffwechsel?  Mache den Test!

ackergifte nein danke - urinale, urintest glyphosat

Glyphosat, das meistverkaufte Pflanzengift der Welt, ist omnipräsent – und jetzt auch im Urin nachweisbar?
Um das herauszufinden hat  »Ackergifte? Nein, danke!« die Aktion „Urinale“ gestartet.

Erste Stichproben-Untersuchungen geben Anlass zur Sorge: Das gefährliche Ackergift Glyphosat findet sich inzwischen fast überall, in Gewässern und Lebensmitteln, in menschlichem Urin und sogar in der Muttermilch.

Im aktuellen Newsletter des Umweltinstituts München ist eine interessante Ankündigung: “Würden auch Sie gerne wissen, ob Sie Glyphosat im Körper haben? Dann können Sie jetzt nicht nur Ihre eigenen Werte erfahren, sondern gleichzeitig an einer bislang einzigartigen, deutschlandweiten Studie teilnehmen. Denn bisher wurde nicht hinreichend untersucht, welches Ausmaß die Glyphosatbelastung in der Bevölkerung tatsächlich hat. Das wollen wir ändern: Über 1000 Urinproben von Freiwilligen sollen die Datengrundlage für eine belastbare Studie schaffen. Initiator ist die Kampagne “Ackergifte? – Nein Danke!”, die 2014 von der Bürgerinitiative Landwende zusammen mit dem Umweltinstitut und weiteren Partnerorganisationen ins Leben gerufen wurde.”

Bundesweit finden dazu in “Urinale-Veranstaltungen “statt, bei denen man die Möglichkeit hat, eines der Urinprobensets zu erhalten und es mit nach Hause zu nehmen. Der Urin kann dann zusammen mit einem Fragebogen bei dem kooperierenden Labor eingereicht werden.

bund-glyphosat

Auf der Seite www.ackergifte-nein-danke.de kann man ab sofort einen eigenen Urintest ordern. Kostenpunkt: 45,00 EUR. Dafür gibt es das Testset, die Erläuterung, den Labortest und natürlich das Ergebnis gut erklärt nach Haus. Gleichzeitig kannst du dich auf der Seite über Ackergifte informieren, und wenn du den Ernst der Sache blickst, dich dort auch engagieren und aktiv werden. Wir finden es immer wieder toll, wenn Menchen Eigenverantwortung übernehmen, etwas tun und auch andere teil haben lassen. Daher eine volle Empfehlung für diesen Test, den wir selbst auch machen und Euch später darüber berichten werden.

Das Umweltinstitut fordert uns alle auf, mitzuhelfen für uns und unsere Nachkommen zu sorgen:

Helfen Sie mit! Denn mit Ihrer Hilfe soll nun eine ausreichend große Datenbasis geschaffen werden, um das Gesundheitsrisiko erstmals sicher beziffern und die Forderung nach einem Verbot von Glyphosat wissenschaftlich einwandfrei begründen zu können.allestöter glyphosat

landwende_zitat

 

………………..

Weitere Infos zum Thema :

1. Glyphosatund Roundup

2. Pestizide und Glyphosat

3. http://www.umweltinstitut.org/aktuelle-meldungen/meldungen/urinale-jetzt-urin-auf-glyphosat-testen.html

4. Urintest auf Glyphosat: Direktlink Ackergifte nein Danke – Urinale

Teilen über:

Ein Kommentar

  1. Nachtrag: Die 45 EUR waren der Preis der Aktion von 2015. Die Labore nehmen nun aktuell (2016) 85 EUR für die Auswertung des Urintests. Das ist leider wenig hilfreich, weil viele Menschen der hohe Preis doch abschreckt )-:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.