Gaias Kinder

Natürlich nachhaltig.

Haselnuss – Milch

| Keine Kommentare

Die Haselnuss als Milchzutat

Haselnüsse könnt ihr wunderbar zu Milch verarbeiten. Ähnlich wie Mandeln. Dabei ist es günstig, ihr könnt die Nüsse selber sammeln und vor allem auch prima und lange lagern. Gekaufte Haselnussmilch kostet ca. 3 EUR, und ist mit Stabilisatoren durchmixt. Also lieber selbst herstellen. (-;

So gehts:

–  Haselnüsse sammeln im August/September

– Für 1 liter Haselnussmilch braucht ihr ca. 100g Haselnüsse

Haselnussmilch

Zutaten 
 
– 100g Haselnüsse
– 1L Wasser
– 1 Prise Salz
– Zucker, Stevia oder Agavendicksaft (für Nicht-Veganer gern auch Honig) zum Süßen
– wer mag, kann auch noch Datteln hinzu tun
Utensilien
– Mixer-
– breiter Topf oder breite Schüssel
– 1 Sieb
– 1 Geschirrtuch
Portionen: ca. 1 Liter Milch
Dauer: 15 Minuten

 

Wenn ihr Nüsse nicht so leicht verdaut, könnt ihr die Nüsse vor dem Verarbeiten in Wasser einweichen (ca. 2 Stunden). Ansonsten direkt mit dem Verarbeiten beginnen.

Die Haselnüsse mit frischem Wasser und einer Prise Salz und den entkernten Datteln in einen guten und starken Mixer geben und ordentlich mixen, bis die Nüsse komplett zerkleinert sind. Je nachdem wie viel Wasser man an dieser Stelle nimmt, umso intensiver wird der leichte Nuss-Geschmack.
Während der Mixer arbeitet, Topf oder Schüssel mit Sieb und Geschirrtuch auslegen. Die Haselnuss-Wasser-Mixtur wird nun durch Geschirrtuch und Sieb in den Topf gegossen. Im Geschirrtuch bleibtdas Haselnussmehl zurück. Kräftig auspressen.
Im Topf wartet nun die Milch darauf, abgeschmeckt und nach Belieben gesüßt zu werden.
Wenn die Milch sofort gebraucht wird, könnt ihr euch das Kochen sparen. Wenn die Haselnussmilch länger halten soll, die Milch kurz auf dem Herd aufkochen und noch heiß in verschließbare Gläser oder Flaschen füllen, dann könnt ihr eure Haselnussmilch ca. 5-7 Tage im Kühlschrank aufbewahren. (-: Voilá und guten Appetit
IMAG0654

 

Den übriggelassenen Nussmus muss man nicht wegwerfen. Dieser eignet sich hervorragend zum Backen. Für Gebäck und Kuchen :O)

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.