Gaias Kinder

Natürlich nachhaltig.

Medikamente

Medikamente

sind immer eine Hilfe mit 2 Seiten der Medaille. Wohlgemerkt chemische Medikamente.  So ihr Zweck Heilung und Gesundung des Menschen ist, so nehmen wir diverse bis lebensgefährliche Nebenwirkungen in Kauf. Ein Maleur, wenn uns die Ärzte nicht richtig aufklären, bzw. selbst nicht wissen, wie Wechselreaktionen und Langzeitwirkung der Medikamente sich bemerkbar machen.

Der ein oder andere Apotheker, wenn er seinen Job ernst nimmt, kann uns viel mehr zu Medikamenten und Inhaltsstoffen und Gefahrenpotential sagen, als in der Regel unser eigener Hausarzt. Das Herunterspielen mancher Gefahren geht soweit, dass viele, die ich kenne, erst gar nicht mehr den Beipackzettel der Nebenwirkungen und Wechselwirkungen lesen. Zwei Argumente flattern mir da um die Ohren:

1. Der Zettel ist zu lang und zu unverständlich.

2. Wenn ich das lese, nehme ich das Medikament nachher nicht ein, da lese ich lieber erst gar nicht.

Liebe Leute – wenn WIR SELBST mit unserer Gesundheit und unserem Leben so sloppy umgehen, was glaubt ihr, wie dann der behandelnde Arzt/Apotheker/Pharmareferent/Pharmakonzern damit umgeht??

 

In nächster Zeit werden wir hier regelmäßig über Sinn, Zweck und Gefahren häufig eingenommener Medikamente berichten, und hoffen damit zur Aufklärung und vor allem zu eurem GESUNDHEITSBEWUSSTSEIN beizutragen.

 

Themen

1. Antidepressiva, die töten können

Manche Antidepressiva aus der Gruppe der sog. Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) können laut einer Untersuchung das Risiko für den plötzlichen Herztod erhöhen. Gibt es Alternativen?  …weiterlesen….

2….

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.