Gaias Kinder

Natürlich nachhaltig.

Projekt: #Kartoffelanbau auf dem Balkon

| 1 Kommentar

Kartoffelanbau

Update 01.07.2015 Kartoffeln auf dem #Balkon

So, nun ist es endlich soweit. Nach geraumer Zeit konnten wir es nicht mehr erwarten und haben unsere Kartoffeln nun geerntet. Die erste Ernte war doch ganz gut. Aus den gesäten Kartoffeln sind doch ein paar leckere Stückchen geworden.

Aber seht selbst, was es schönes gab.

Man sieht also, es ist ganz leicht, Kartoffeln selbst auf dem Balkon anzubauen. Nun gut, ich muss zugeben man hätte noch warten können, dann wären die anderen Kartoffeln größer geworden. Aber darum ging es ja nicht. Probiert es also einfach mal selber aus und wenn ihr Fragen oder Anregungen / Ideen habt dann immer raus damit.

Was ich noch sagen muss. Die selbst gezogenen Kartoffeln waren voll lecker.

Viel Spaß beim Selbstanbau

 

________________________________________________________________________

Update 12.05.15 Kartoffeln auf dem #Balkon

Kartoffeln in Schichten im Kübel

12.05.2015 Kartoffel und Mais in Quitschegrün

 

 

#Update 19.04.2015

Die #Kartoffeln haben nun nach knapp einem Monat einen ordentlichen Schub hingelegt und das Grünzeug wächst nun munter los.

Also ab ans Werk und neue #Erde darauf sowie neue keimende #Kartoffeln. Als Erde verwenden wir torffreie Blumenerde von Neudorff + torffreie Tomaten und Gemüseerde + “Komposterde”.

Das ganze dann wieder schön gießen und freuen.

•____________________________________________________________________________________________•

#Beginn 14.03.2015

Hallo liebe Freunde,

heute geht es rund um das Thema “#Kartoffelanbau auf dem #Balkon” und wie man das am besten bewerkstelligt.
Im vorigen Jahr hatten wir ja bereits schon #Mais und #Tomaten erfolgreich auf “#Balkonien” gezüchtet.

Hier<<<#Bantam #Mais und #Primavera>>>gehts zum Artikel.
Die erfolgreiche Ernte gibts<<<#Gaias Kinder reifen>>>hier.

Diese Jahr kommen nun #Kartoffeln dazu. Beim stöbern im Internet findet man schöne Anleitungen zum Thema #Kartoffeln, #Keimung, #Anpflanzung und Behältnissen zum Anbau.

Bei den Recherchen bin ich über einen “#Kartoffeltopf” gestoßen. Da ich aber nicht bereit bin, #Geld dafür zu tauschen – machten wir uns ans Werk einen eigenen Topf zu bauen, für den #Balkon übrigens genial. :O)

 

Was man benötigt sind 2 gleichgroße! Töpfe aus Kunststoff [umgangssprachlich: Plaste] mit einem Volumen von ca. 20 Liter. In einen der beiden Töpfe schneidet man vorsichtig 3 “Fenster” rein. Den anderen Topf lässt man so wie er ist. Nun bekommen beide! Töpfe am Boden noch ein paar Löcher damit das #Wasser abfließen kann. Nun steckt man den perforierten Topf in den ganzen Topf. In den inneren Topf kommen nun noch ein wenig Kies damit das #Wasser auch schön abfließt. Zuguterletzt füllt man ca 15 cm #Blumenerde (#Torffrei) gemischt mit “normaler” #Erde ein. Nun bestückt man das ganzen mit keimenden #Kartoffeln und bedeckt diese mit Erde. [aber nur leicht bedecken das noch genug Platz im Topf ist, den brauchen wir nämlich später noch]

Das Prinzip des Topfes ist einfach. Man hebt den inneren Topf raus und kann so problemlos die #Kartoffeln ernten ohne wild in der #Erde herumwühlen zu müssen, obwohl das doch schon Spass macht im Garten die pure Erde zu fühlen.

Gefunden hab ich den #Kartoffel Topf bei: PotatoPot

__________________________________________________________________________________

Nun zu der #Kartoffel und dem Anbau an sich.

Zu beachten ist das man keimende! Kartoffeln benutzt. Dies geht am besten in dunklen, kühlen Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit – dies sollte im Jan – Feb geschehen. Wenn die Pflanzen dann im Topf sind immer darauf achten, dass die Triebe nicht zu weit herausschauen. Darum am besten immer Erde raufschütten bis nur noch die Spitze der Triebe rausguckt. “Unkraut” sollte auch entfernt werden, bis die Pflanze genug Platz einnimmt.. Standort sollte sonnig sein mit nährstoffreichem Boden.

Das ganze dauert nun eine Weile. Sobald die ersten Triebe zu weit [10 cm] herausschauen, Erde drauf! Dies nun solange wiederholen bis der Eimer voll ist. Insgesamt dauert es 100 Tage bis man ernten kann.

Regelmäßiges Gießen beachten ohne zu “sumpfen”. Dafür sind die Löcher im Topf, damit überflüssiges Wasser ablaufen kann und nichts verwelkt / schimmelt.

Wenn nach ca. 4 Monaten die Blätter welken, kann man ernten.

Der Blog / Eintrag wird regelmäßig aktualisiert und mit Berichten / Photos gefüttert.

————————————————

Weitere Tipps gibts unter: Earthshrine

 

Teilen über:

Ein Kommentar

  1. Kübel Kartoffeln nach 4 Wochen und den ersten warmen Sonnenstrahlen im April Balkon Kartoffeln

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.